View Post

Oktober 2020

„Muss ich beim Waldbaden eigentlich auch einen Baum umarmen?“, das werde ich immer wieder gefragt, wenn ich mit Menschen draußen unterwegs bin. „Musst Du nicht, kannst Du aber gerne!“, sage ich dann.  Beim Waldbaden, wie ich es verstehe, geht es sowieso nicht gleich mit solchen Erfahrungen los. Erst einmal steht nämlich Bewegung an, um die Anspannung der vergangenen Woche los …

View Post

August 2020

Stille, Zeit, Sinn, Spiritualität, Natur – auch das können Themen für eine künstlerische Auseinandersetzung mit Naturmaterialien in der Natur sein. Wir hatten uns sehr gefreut, diesen Themen in klösterlicher Atmosphäre nachzuspüren und als Land-Art zu gestalten.  Ja, es war sehr heiß in diesen Augusttagen. Und ja, die Trockenheit im Nationalpark Harz und im Vorland dieses erstaunlichen Mittelgebirges war unübersehbar. Auch …

View Post

Juli 2020

In diesem Sommer werden wohl viele Menschen ihre Ferien zu Hause verbringen. Wie wäre es, in dieser Zeit die heimische Natur dabei einmal ganz neu zu entdecken? Spielerisch, lustig, kreativ, phantasievoll, meditativ, nachdenklich.…  auf jeden Fall gemeinsam! Zum Sommerprogramm unserer Kirchengemeinde für Zuhausegebliebene mit dem netten Titel „Sommer unter’m Kirchturm“ tragen wir im Juli gerne mit drei unterschiedlichen Formaten einer …

View Post

Mai 2020

Das Frühjahr 2020 ist eine besondere, gesellschaftlich und persönlich herausfordernde Zeit. Die Corona-Pandemie mit all ihren Beschränkungen fällt wohl niemandem leicht. Es ist eine Gratwanderung zwischen dem Schutz der Gesundheit – mit schmerzlichen Einschränkungen vieler persönlicher Freiheiten – und dem Bemühen, die wirtschaftlichen und psychologischen Folgen des Lockdowns nicht zu negativ werden zu lassen. Dieses Thema „Gratwanderung“ möchten wir von …

View Post

März 2020

Diese Inschrift in einer Buchenrinde fällt mir ins Auge: ICH LIEBE. Natürlich sollte man gar nichts in einen Baum ritzen, trotzdem bleibe ich an dieser Stelle im Wald stehen. Es sind eben keine einfachen Initialen oder ein Herz, nein, es ist ein Satzanfang, den man ergänzen könnte. Wir sind auf einer der Kontrollwanderungen unterwegs, die wir vor jeder Veranstaltung vornehmen. …

View Post

Februar 2020

Da lag sie nun, vom letzten großen Wintersturm gefällt, im Wurzelbereich gebrochen und schon im Fallen zersplittert und aufgerissen. Fast konnte ich noch das Krachen und das tiefe Dröhnen erahnen, mit dem die mächtige Fichte auf den Waldboden aufgeschlagen war… Nun war alles still. Ich ging nahe heran und lugte in den aufgebrochenen Stamm. Welche Windungen das Holz nahm, und …

View Post

Januar 2020

„GEH-Zeiten“ – darin klingt Veränderung in den Gezeiten des Lebens an. Wenn Veränderungen anstehen, wünscht man sich dann nicht oft, wie in einem Ballon aus dem Nebel der Talniederung aufzusteigen und in die Weite blicken zu können … Einen Überblick zu gewinnen, Klarheit bekommen über das, was war und das, was kommt … Zeit zu haben, in die Natur zu …

View Post

Dezember 2019

Waldbaden im Winter braucht ein bisschen Glück mit dem Wetter – und das hatten wir Anfang Dezember wirklich! Bei milden Temperaturen konnten wir in den Wald entlang des Otterbachs entspannt eintauchen. Erst mal wurde die Gedanken an die vergangene Woche abgeschüttelt – wie das geht, machten uns die Bäume vor, die letzten Blätter waren schon zu Boden gesegelt. Wir machten …

View Post

November 2019

Land-Art ist temporäre, also vergängliche Kunst in der Natur, meistens mit Naturmaterialien, aber nicht immer. Angeregt von der Aufgabe, Natur und Buch miteinander zu verbinden, ist im Spätherbst in der Rhön eine Installation entstanden, die das Verhältnis von Mensch und Natur aufgreift, etwas, das mich immer wieder beschäftigt.  Wer bist Du, Mensch, angesichts der Natur? Bist Du selbst Natur, oder …

View Post

Oktober 2019

Endlich, es regnet! Mir ist, als würde die Natur richtig aufatmen. Im feuchten Wald herumzustreifen, macht jetzt besonders viel Freude – es riecht nämlich wunderbar würzig und pilzig! Heute möchte ich einen Pilz mit einem besonderen Namen zeigen, den ich zufällig am vergangenen Wochenende entdeckt habe. Diese Prachtexemplare sind Judasohren. Manchmal wird der Pilz auch Waldohr, Wolkenohr, Holzohr oder Ohrlappenpilz …