View Post

Februar 2021

Das Jahr ist noch jung… doch wie es wohl wird angesichts der anhaltenden Pandemie? Was gibt uns dabei Kraft, welche vielleicht neuen Wege werden wir entdecken, wovon werden wir uns verabschieden müssen? Ich habe den Eindruck, dass sich das viele Menschen derzeit fragen, müde geworden durch die lange Zeit des Lockdowns. Eine Sehnsucht nach etwas Anderem ist bei vielen spürbar. …

View Post

November 2020

Ein leichter November-Blues hat mich erfasst… Ich schlendere mit etwas gemischten Gefühlen durch den Pfälzer Wald. Gerne wäre ich wieder mit einer Gruppe zum Waldbaden unterwegs, aber der erneute Shutdown wg. der Corona-Pandemie lässt das leider nicht zu. Schade, denn das wunderbare Leuchten der Esskastanienblätter am Wegesrand, die würzige herbstliche Luft und die überraschenden Ausblicke vom Berg über die rollenden Hügel …

View Post

Oktober 2020

„Muss ich beim Waldbaden eigentlich auch einen Baum umarmen?“, das werde ich immer wieder gefragt, wenn ich mit Menschen draußen unterwegs bin. „Musst Du nicht, kannst Du aber gerne!“, sage ich dann.  Beim Waldbaden, wie ich es verstehe, geht es sowieso nicht gleich mit solchen Erfahrungen los. Erst einmal steht nämlich Bewegung an, um die Anspannung der vergangenen Woche los …

View Post

September 2020

Barfuß unterwegs sein, Naturmaterialien unter den Fußsohlen erspüren, das haben wir Mitte September in der Gruppe beim Waldbaden erlebt. Erst weiches Moos ertasten, dann die Rauigkeit von Kiefernrinde fühlen, und schon balanciert man nach einem weiteren Schritt auf Steinen, mal kantig, mal glatt, rund, trocken, nass. Einen Schritt weiter erholen sich die Fußsohlen auf einem Stück fein geglätteten Waldboden, unerwartet …

View Post

November 2019

Land-Art ist temporäre, also vergängliche Kunst in der Natur, meistens mit Naturmaterialien, aber nicht immer. Angeregt von der Aufgabe, Natur und Buch miteinander zu verbinden, ist im Spätherbst in der Rhön eine Installation entstanden, die das Verhältnis von Mensch und Natur aufgreift, etwas, das mich immer wieder beschäftigt.  Wer bist Du, Mensch, angesichts der Natur? Bist Du selbst Natur, oder …

View Post

Oktober 2019

Endlich, es regnet! Mir ist, als würde die Natur richtig aufatmen. Im feuchten Wald herumzustreifen, macht jetzt besonders viel Freude – es riecht nämlich wunderbar würzig und pilzig! Heute möchte ich einen Pilz mit einem besonderen Namen zeigen, den ich zufällig am vergangenen Wochenende entdeckt habe. Diese Prachtexemplare sind Judasohren. Manchmal wird der Pilz auch Waldohr, Wolkenohr, Holzohr oder Ohrlappenpilz …

View Post

Neu: Bildungsurlaub 2020

Ach ja, mal raus aus dem Alltagstrott, den Stress für eine Weile hinter sich lassen, ausgetretene Wege im Berufs- oder Privatleben verlassen, mal alles aus einer anderer Perspektive betrachten… Wünschen Sie sich auch manchmal eine solche Auszeit, um aus dem Gedankenkarussell auszusteigen und frische Kraft zu tanken? Wir kennen das beide gut. Genau deshalb haben wir einen Bildungsurlaub entwickelt, den …

View Post

November 2018

Was für ein wunderbarer Herbst! Bis über die Mitte des Novembers hinein war der Herbst dieses Jahr eine einzige Farbenpracht in gelb, orange und braun vor azurblauem Himmel, so wie auf diesem Foto von einer Erkundungstour für ein Shinrin yoku-Angebot im kommenden Jahr. Gestern habe ich zum ersten Mal Eis auf einem nahe gelegenen Weiher entdeckt, heute regnet es ganz …

View Post

Oktober 2018

„Zauber der Vergänglichkeit“ war das Thema, unter dem ich mit einer Gruppe von zwanzig Erwachsenen Mitte dieses Monats im Bienwald unterwegs war. Der Himmel war so blau, die Blätter so leuchtend, die Sonne so golden und das Licht im Wald so zauberhaft, dass keine blümeranten Herbstgefühle aufkommen mochten. Während unter den Füßen das trockene Laub raschelte, fühlte man sich doch …

View Post

September 2018

Totholz hat mich schon immer fasziniert. Wahrscheinlich, weil es so voller Leben steckt. Verwundert? Das ist tatsächlich so. Altholzbestände, kranke Bäume, Tot- und Faulholz, Mulm, rissige Borke – das alles sind Tummelplätze für sehr viele Tierarten. Allein unvorstellbare rund 1000 Käferarten leben im und vom Holz oder von holzbewohnenden Pilzen! Diese Zahl kann man sich leicht merken, aber natürlich gibt …