View Post

Mai 2020

Das Frühjahr 2020 ist eine besondere, gesellschaftlich und persönlich herausfordernde Zeit. Die Corona-Pandemie mit all ihren Beschränkungen fällt wohl niemandem leicht. Es ist eine Gratwanderung zwischen dem Schutz der Gesundheit – mit schmerzlichen Einschränkungen vieler persönlicher Freiheiten – und dem Bemühen, die wirtschaftlichen und psychologischen Folgen des Lockdowns nicht zu negativ werden zu lassen. Dieses Thema „Gratwanderung“ möchten wir von …

View Post

April 2020

Da sitze ich nun mittags am Waldrand, etwas in den lichten Schatten zurück gezogen, denn die  Aprilsonne brennt erstaunlich heiß vom Himmel, und mache eine Pause. Direkt vor mir fliegen mehrere kleine puschelige Insekten unermüdlich über dem staubigen Boden hin und her, ab und zu drücken sie mit dem Hinterleib kleine Kuhlen in den Sand. Wer ist das? Und was …

View Post

März 2020

Diese Inschrift in einer Buchenrinde fällt mir ins Auge: ICH LIEBE. Natürlich sollte man gar nichts in einen Baum ritzen, trotzdem bleibe ich an dieser Stelle im Wald stehen. Es sind eben keine einfachen Initialen oder ein Herz, nein, es ist ein Satzanfang, den man ergänzen könnte. Wir sind auf einer der Kontrollwanderungen unterwegs, die wir vor jeder Veranstaltung vornehmen. …

View Post

Januar 2020

„GEH-Zeiten“ – darin klingt Veränderung in den Gezeiten des Lebens an. Wenn Veränderungen anstehen, wünscht man sich dann nicht oft, wie in einem Ballon aus dem Nebel der Talniederung aufzusteigen und in die Weite blicken zu können … Einen Überblick zu gewinnen, Klarheit bekommen über das, was war und das, was kommt … Zeit zu haben, in die Natur zu …

View Post

April 2019

Beim „Shinrin yoku – Waldbaden“ geht es um das Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes mit allen Sinnen. Und das fiel so leicht an diesem Frühlingswochenende, an dem ich mit einer Gruppe Erwachsener im Iggelheimer Wald unterwegs war: Sehen: Unzählige Grünschattierungen vor einem strahlend blauem Himmel.  Hören: Konzert der Vogelstimmen in den Bäumen, das trockene Rascheln einer Blindschleiche am Wegesrand …

View Post

März 2019

„Shinrin yoku – Waldbaden“ im März kann wirklich ein Abenteuer sein! In diesem Jahr war das Wetter nämlich so wechselhaft wie sonst im April. Zwei Tage vor der Shinrin yoku-Veranstaltung im Pfälzer Wald saßen wir mein Mann und ich bei der Kontrollwanderung, die wir vor jeder Veranstaltung machen, an genau dieser Stelle noch in der warmen Frühlingssonne und konnten einen …

View Post

Mai 2018

„Natur mit allen Sinnen wahrnehmen“ – wie entspannend und überraschend das sein kann, wollte ich drei Gruppen von Erwachsenen im frühlingshaften Auwald bei Altrip, einem kleinen Ort gegenüber von Mannheim, im April zeigen. Hören: Zwitschernde Vögel, summende Insekten, schnatternde Nilgänse, knarzende Baumstämme, raschelnde Pappelblätter, brummende Schiffsmotoren, ferne Kirchenglocken, … es war eine Wohltat für die Ohren. Wer schweigend geht und einmal …

View Post

April 2018

Der Wald trieft heute richtig vor Nässe, die Wolken hängen nach dem anhaltenden Regen noch sehr tief. Wir sind im Wald bei Seligenthal unterwegs. Da bemerke ich an einer Böschung schon von weitem etwas, das meine Aufmerksamkeit auf sich zieht. An vielen Stellen leuchtet es dort ganz hell, ja, es funkelt geradezu. Was das wohl sein mag? Für Reif an …

View Post

März 2018

Es ist dieses Jahr noch so richtig kalt im März, aber wir nutzen den ersten sonnigen Sonntag, um nachzuschauen, ob sie schon da sind – ja, sind sie! Nicht von ungefähr wird diese kleine Zwiebelblume auch „Schneestolz“ genannt! Schnee kann ihr wirklich nichts anhaben, denn gleich nach diesem frühlingswarmen Sonntag müssen die Blümchen den nächsten Kälteeinbruch mit tagelangem Frost und …

View Post

Februar 2018

Tja, da war ich mit meiner Freude über den Vorfrühling doch wohl sehr optimistisch…
Beim Streifzug durch den Pfälzer Wald ist es heute jedenfalls sehr winterlich und kalt. In einem trocken gefallenen Bachtal liegen von leichtem Schnee überzogen viele dünne Stämme und dicke Äste kreuz und quer durcheinander.